75 Minuten Yoga pur in der Tradition von T. Krishnamacharya. Obwohl hier relativ unbekannt, prägte Krishnamacharya wie kaum ein anderer den körperbetonten Yoga, wie er heute in zahlreichen Stilvariationen im Westen gelehrt wird.

Vini YogaIm Mittelpunkt der Stunde, die für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet ist, steht das Bemühen, beim Üben den Körper, den Atem und den Geist auf harmonische Weise miteinander zu verbinden.

Das Üben von āsana-s schafft dir einen Rahmen für besondere Erfahrungen mit dir und deinem Körper und die Fähigkeit, gut mit ihm umzugehen. Entwickle Achtsamkeit aus Aktivität und Bewegung. Entdecke, was dir möglich ist und wo deine Grenzen sind.

Wenn du eine Schwäche erkennst, hast du den ersten Schritt getan, diese zu überwinden. Funktion geht vor Form: in diesem Kurs wirst du über das Üben der āsana-s Kompetenz und Akzeptanz im Umgang mit deinem Körper lernen. Auch wenn du schon in anderen Traditionen erfahren bist, wird deine āsana Praxis durch neue Herausforderungen profitieren.

 

Über Sri T. Krishnamacharya

 

Sri. T. Krishnamacharya widmete sein gesamtes Leben unermüdlich dem beleben der großen Heiltradition des Yoga. Die Menschen verehrten ihn als einen Acharya, einen Weisen, der das lebt, was er lehrt. Er wurde 1888 geboren und erreichte das stolze Alter von 101 Jahren.

Yoga war zu Beginn der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts eine aussterbende Kunst, welche nur noch von einer handvoll Asketen ausgeübt wurde. Sri T. Krishnamacharya teilte sein Wissen über Yoga als ganzheitliche Heilweise mit tausenden von Menschen in seinem Land, sowie mit vielen anderen, die aus Europa und Amerika kamen, um mit ihm Yoga zu studieren.

 

Er brachte eine Revolution in Gang, die Yoga wieder belebte und für die moderne Zeit zugänglich machte. Darüber hinaus brachte er einige Lehrer hervor, die die heutige Zeit stark beeinflusst haben. Zu seinen Schülern zählen so namhafte Lehrer wie:

Sri T.K.V. Desikachar, Indra Devi, BKS Iyengar und Pattabhi Jois.

Zum Seitenanfang